Sonneberg

by Ghostvoc.

supported by
/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

    Download contains bonus track: Kamikaze (Very Early Rough Mix w/ different lyrics)
    Purchasable with gift card

      €5 EUR  or more

     

1.
3 x Sieben 05:51
Zeig mir deine Blumen Wenn die Knospen grad erblühen So blass wären die Blätter Wenn wir uns nicht um sie bemühen Schiebe deine Wolken Schön zurück ins Kuckucksheim Kannst mir doch die Sterne deuten Kasiopeia für mich sein Ich könnt im Gegenzug für dich Auf eine Regentonne steigen Von dort oben dann vielleicht die Berge sehen Ich könnte noch, wenn du es willst, Meine Augen langsam schliessen Bis die Gipfel nah an uns vorüberziehen Drei mal sieben Jahre Brauch ich wohl zum Verstehen Und vielleicht bist du dann bei mir Um geduldig neu zu säen Und will es nun der Zufall Dass die Zeit so schnell vergeht Lass mir eine von deinen Blumen Und glaube mir, ich pflege sie gut
2.
Kamikaze 04:34
Sag, wenn du gehst, Suchst du den Taumel Auf dem Dach der Welt? Und was siehst du Von dort Oben? Etwas, das dich hält? Oder wirst du Immer noch leichter Spürst den Boden kaum? Es fehlt nicht viel Dann wachsen dir Flügel Des Menschen alter Traum Irgendwann platzt einmal jede Blase Du denkst du fliegt und merkst du fällst wie ein Kamikaze Dann kommst du runter Rasend schnell Dass der Schwindel dich betäubt Kurz vorm Aufschlag Ohne Fallschirm Bleibt dir nicht viel Zeit Gibst du auf oder Machst du weiter Versuchst es noch einmal Wie dieser Planet Der sich immer weiter dreht Durch das samten leere All
3.
Leuchten 03:49
Als ich in die Tiefe seh Ist da unten ein Leuchten Ein Wimpernschlag, ein Atemzug Und schon ist es verschwunden Und da kommst du, ich erzähl es dir Du sagst es hat nichts zu bedeuten, Der Weg dorthin ist nur ein Trug Ins Nirgendwo gewunden Du sagst es ist zu spät Weil Zeit diffus vergeht Du sagst dass nichts mehr geht Doch du bist alles für mich Selten war der Tag so klar Dass wir darin uns verirren Du bindest mir die Schuhe neu Wie soll ich das je entwirren?
4.
Nahaufnahme 03:34
Da wo du herkommst ist vieles anders Darum können wir uns nicht verstehen Sogar in meinen kühnsten Träumen Hab ich das was du sahst nicht gesehen Das ist viel zu weit Zu weit entfernt von mir Das ist viel zu weit und doch so nah In tausenden und einer Nacht Kamen die Räuber übers Land Sie plündertn unser beider Schlaf Bis ihn keiner von uns wiederfand Jetzt muss ich alles neu erfinden Weil nichts so sein kann wie es was Obwohl wir bald vor Angst erblinden Weiss ich genau du bist jetzt da
5.
Spieluhr 07:08
Die Spieluhr schlägt In stetem Ton Die Melodie Aus alter Zeit Berlin Berlin Wer war das Kind Am Ufersaum Im weissen Kleid Der Tag bricht an und Die Wolken ziehen Vorbei Orange das Boot Auf dem Kanal verliert sich bald Im Morgenlicht Am grossen Tor In Sommers Glut Wacht der Soldat Und rührt sich nicht Der Menschensohn Vor blauem Glas Schwebend doch Bewegungslos Die Spieluhr schweigt Das Kind ist fort Verlassen nun Der Mutterschoss

credits

released November 1, 2018

license

all rights reserved

tags

about

Ghostvoc. Hildesheim, Germany

contact / help

Contact Ghostvoc.

Streaming and
Download help

Redeem code

Report this album or account

If you like Ghostvoc., you may also like: